Spoofing 101 für Anrufer-ID 101: Was es ist und wie Sie sich schützen können

Im heutigen digitalen Zeitalter verfügen wir als Verbraucher über Tools, mit denen wir unsere Identität vor Diebstahl schützen können. Leider wird das Toolkit des Diebes auch immer ausgefeilter.


Anruferidentifikation

Spoofing der Anrufer-ID

Wir betrachten die Anrufer-ID als eine schnelle und einfache Möglichkeit, um festzustellen, wer uns anruft. Genau wie bei Junk-Mails und Spam-Mails haben jedoch weniger als gewissenhafte Menschen Möglichkeiten entwickelt, um diese handlichen Systeme zu umgehen und sie zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen.

Es gibt einige gebräuchliche Methoden Trick-Anrufer-ID-Technologie und verwirren Sie als Benutzer. Das erste ist die Verwendung eines VOIP-Programms (Voice over Internet Protocol), mit dem Sie von Ihrem Computer aus Anrufe tätigen können. Oft können Sie damit die Nummern anpassen, unter denen andere Sie kontaktieren können, sowie die Nummer, die andere erhalten.

Ein Prepaid-Telefon ermöglicht auch ein ähnliches Ergebnis. Anstatt einen Computer zu verwenden, kauft der Benutzer ein Telefon mit einer vorausbezahlten Anzahl von Minuten. Auf diese Weise können sie ihre ausgehende Telefonnummer anpassen, die entweder mit einem neuen Telefon oder über das Internet geändert werden kann.

So schützen Sie sich

Der Schutz vor Spoofing der Anrufer-ID liegt im gesunden Menschenverstand. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es normalerweise so. Selten gewinnt jemand tatsächlich etwas aus einem Wettbewerb, an dem er nicht selbst teilgenommen hat. Wenn Sie ein solches Angebot erhalten, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und treten Sie zurück, um darüber nachzudenken, wie wahrscheinlich dies wirklich ist.

Es ist niemals eine gute Idee, Ihre persönlichen Daten (Kontonummern, PINs, Sozialversicherungsnummern usw.) an jemanden weiterzugeben, der Sie kontaktiert. Wenn die Person am anderen Ende nach dieser Art von Informationen fragt, ist es besser, dies zu tun Rufen Sie mit den Telefonnummern zurück, die Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens finden. Auf diese Weise können Sie steuern, wer wen anruft.

Was tun, wenn Sie den Verdacht auf Spoofing haben?

Das Fälschen einer Anrufer-ID ist technisch nicht illegal. Wenn der Benutzer dies jedoch so tut, dass jemand betrogen wird, wird dies zu einer illegalen Handlung. Dies bedeutet, dass ein Freund, der einen VOIP-Dienst verwendet, um Sie mit einer Nummer anzurufen, die „nicht ihre“ ist, legal ist. Derselbe Freund, der den Dienst verwendet, um Ihre persönlichen Bankdaten abzurufen, hat jedoch gegen das Gesetz verstoßen. Wenn Sie vermuten, dass jemand fälscht, können Sie Wenden Sie sich an die FCC per Telefon, Internet oder per Post.

Eine häufige Bedrohung, die von Spoofern verwendet wird, besteht darin, zu behaupten, dass sie entweder von Ihrer Bank oder vom IRS stammen und angeben, dass Sie Schulden schulden, üblicherweise Steuern zurückzahlen und rechtliche Schritte gegen Sie drohen. Wenn Sie eine solche Aktion erhalten, ist es am besten, sich daran zu erinnern, nicht in Panik zu geraten. Sie können das IRS oder Ihre Bank anrufen, um den tatsächlichen Status Ihrer Schulden zu erfahren.

Bleiben Sie wachsam und raten Sie alles, was zu gut klingt, um wahr zu sein, und Sie können verhindern, dass Sie Opfer einer Parodie werden.

de_DEGerman