Asus verspricht Fix für Transformer Prime ICS 'Lockups' im Februar

Asus hat kürzlich ein Update für die Nutzer von Transformer-Prime-Tablets veröffentlicht. Dieses Update ermöglichte es den Benutzern, von der Honeycomb-Version von Android zu Ice Cream Sandwich (ICS) zu wechseln. Dies hat den Tablets zwar eine neue Dimension der Funktionalität hinzugefügt, das neue Update hat jedoch auch eine Reihe von Problemen für die Benutzer mit sich gebracht. Das Hauptproblem, von dem viele Benutzer berichtet haben, besteht darin, dass sie seit der Aktualisierung auf ICS zufällige Blockierungen auf ihren Geräten feststellen. Diese Sperren treten anscheinend nicht aus einem bestimmten Grund auf und können jederzeit während der Verwendung von ICS auftreten.

Eine Reihe von Benutzern haben dieses Problem gemeldet, was Asus dazu veranlasst hat, eine offizielle Stellungnahme dazu abzugeben. Laut Asus geht es den Beschwerden der Nutzer aktiv nach. Und dass es hoffentlich bald, irgendwann im Februar, eine Lösung für diese Probleme aussendet. Gary Key, ein technischer Marketingmanager bei Asus, sagte, dass Asus hoffentlich irgendwann Anfang Februar eine Lösung zur Behebung dieser Probleme senden wird.

Ein weiteres Problem, das identifiziert wurde von Asus im Zuge des ICS-Updates festgestellt, dass bei einigen Tablets WLAN- und Bluetooth-Fallout-Probleme auftreten. Die Probleme betrafen die Signalverschlechterung auf einem Gerät, das ein Wi-Fi-Netzwerk verwendet, um Medien über Bluetooth auf ein anderes Gerät zu streamen. Asus hofft, dass der Fix auch dieses Problem behebt.

Obwohl ICS die Funktionalität von Transformer Prime definitiv enorm verbessert hat, können diese Probleme für viele Benutzer abschreckend sein. Das Gute ist, dass Asus die Beschwerden aktiv untersucht und daran arbeitet, sie bald zu lösen.

Bild mit freundlicher Genehmigung Diego Mauricio.

[ttjad keyword = "Windows-Tablet"]

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman