Neue Google-Studie zeigt, dass der größte Teil des Inhaltskonsums auf mehreren Bildschirmen stattfindet

Mit der wachsenden Beliebtheit von Smartphones und Tablets haben sich die Inhalte, die wir sehen, horizontaler verteilt. Vor nicht allzu langer Zeit haben wir den größten Teil unserer Inhalte entweder auf Computern oder im Fernsehen angesehen. Laut einer neuen Google-Studie wird der größte Teil des Inhalts auf vier Arten von Geräten angezeigt.


Konsum von Online-Inhalten

Dazu gehören Tablets, Smartphones, Laptops und Fernseher. Die Studie berücksichtigt die Konsumgewohnheiten der US-Nutzer. Demnach beträgt die durchschnittliche Zeit, die ein Nutzer pro Sitzung vor dem Fernseher verbringt, 43 Minuten. Auf einem PC oder Laptop reduziert sich diese Zahl auf 39 Minuten und wird auf einem Tablet auf 30 Minuten gekürzt.

Schließlich beträgt die durchschnittliche Dauer einer Sitzung auf einem Smartphone nur 17 Minuten. Der Unterschied in der Länge der Sitzungen auf diesen verschiedenen Bildschirmen ist ziemlich bedeutend. Es zeigt jedoch eindeutig nicht, welche Geräte beim Anzeigen digitaler Inhalte am wichtigsten sind.

Obwohl Smartphones beispielsweise die kürzeste Zeit haben, die die Benutzer mit dem Anschauen von Inhalten pro Sitzung verbringen, sind sie immer noch das am meisten bevorzugte Gerät, wenn es um die Nutzung digitaler Inhalte geht. Fragen Sie sich einfach, auf was würden Sie ein YouTube-Video ansehen: auf einem Fernseher oder Smartphone?

Interessanterweise zeigt die Studie auch, dass die meisten Online-Aufgaben von den Nutzern auf einem Smartphone initiiert werden. Ein Großteil dieser Aufgaben wird dann auf die PCs übertragen, während ein kleinerer Teil auf das Tablet geht. Auch dies zeigt die kritische Position, die Smartphones in der Welt des Inhaltskonsums einnehmen – sie sind die Hauptanstifter und wiederum wichtig für den fortgesetzten Inhaltskonsum auf anderen Bildschirmen.

Die Studie hilft Google dabei, Trends einzuschätzen und dann Strategien zu entwickeln, um seine Anzeigen, die Haupteinnahmequelle des Unternehmens, effektiv zu vermarkten. Sie können die lesen ganzen Bericht hier.

Quelle: Google

Höflichkeit: Tech Crunch

[ttjad keyword = ”Cloud-Speicher-Laufwerk”]

de_DEGerman