Malware richtet sich an Benutzer, die Yahoo.com besuchen

In der Vergangenheit, Yahoo wurde oft für seine zahlreichen Sicherheitsverletzungen kritisiert. Das Unternehmen befindet sich erneut in schwierigem Fahrwasser, da Sicherheitsexperten darauf hinweisen, dass eine Malware verwendet wird, um alle Besucher von Yahoo.com anzugreifen.


Yahoo

Das Problem wurde zuerst hervorgehoben von Fox-IT, ein Unternehmen mit Sitz in Niederlande. Das Unternehmen erklärte in einem Blog-Beitrag: "Am 3. Januar haben wir die Infektion von Kunden nach ihrem Besuch festgestellt und untersucht". yahoo.com. Kunden besuchen yahoo.com erhaltene Anzeigen, die von . geliefert wurden ads.yahoo.com. Einige der Anzeigen sind bösartig.'

Diese bösartigen Anzeigen, die Yahoo-Besuchern irgendwie angezeigt werden, werden auf Nicht-Yahoo-Domains gehostet. Es besteht die Möglichkeit, dass das Werbenetzwerk von Yahoo auf eine Weise kompromittiert wurde, dass Hacker nun versuchen, es auszunutzen, um Malware auf den Computern von Yahoo.com-Besuchern zu installieren. Alternativ als Sicherheitsforscher Ashkan Soltani spekuliert, könnte es nur sein, dass die Schadsoftware als Werbung eingereicht wurde und vom Anzeigenfiltersystem von Yahoo unbemerkt blieb.

Interessanterweise entschieden sich die Autoren der Malware für die Nutzung von Java Sicherheitslücken, die einmal mehr aufzeigen, wie Java zu einem ständigen Risiko geworden ist. Eine genauere Untersuchung der Angelegenheit zeigt, dass die Malware-Infektion von Yahoo.com kann seitdem so sein 30. Dezember.

Yahoo hat noch nicht genau angegeben, ob das Problem behoben wurde oder nicht. Aber das Unternehmen sagt angeblich, dass es "Schritte unternimmt, um das Ganze zu beheben". Hoffen wir, dass das Unternehmen dies tut, bevor die Malware viele Benutzer erfolgreich infiziert.

Quelle: Fox-IT

Höflichkeit: Geschäftseingeweihter

[ttjad keyword = ”mac”]

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman