Archäologen entdeckten 100 Millionen Jahre alten Dinosaurier in Nordamerika

Heute finden Archäologen mit Hilfe fortschrittlicher Maschinen bei Ausgrabungen oft Fossilien vieler Tiere, die einst auf dieser Welt lebten. Archäologen haben jedoch entdeckt 100 Millionen Jahre alte Fossilien von a Dinosaurier in Nordamerika.


Siats meekerorum

Laut Forschern der Field Museum in Chicago und der North Carolina Museum of Natural Sciences in Raleigh, dieser zweibeinige Dinosaurier war ein Jugendlicher, als er starb. Aber es war mehr als 3 Tonnen schwer und über 30 Fuß lang. Die Forscher haben das Biest jedoch benannt Siats meekerorum. Sie glauben, dass dieser Dinosaurier eine der größten Arten von fleischfressenden Dinosauriern war und früher dort gelebt hat Nordamerika. Darüber hinaus war dieser Dinosaurier das Top-Raubtier vor dem Tyrannosaurus rex (T-Rex) aufgetaucht. Merken, T-Rex entwickelte sich 30 Millionen Jahre später und wog etwa doppelt so viel wie Siats meekerorum.

Siats meekerorum Dinosaurier

Siats meekerorum Dinosaurier

Dr. Makovicky, sagte ein Forscher zu der Entdeckung: „Wir haben weitere aufregende Entdeckungen gemacht, darunter zwei neue Dinosaurierarten. Bleiben Sie dran. Es gibt viel mehr coole Viecher, wo Siats herkommt.“ Die Forscher haben einen Bericht über diesen Dinosaurier in der Zeitschrift veröffentlicht Naturkommunikation.

Quelle: Sci-Tech heute

[ttjad keyword = ”iphone”]

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman