Apple verarbeitet täglich mehrere Milliarden iMessages

Apfel's CEO Tim cook hat auf der jährlichen Aktionärsversammlung am Freitag viele interessante Zahlen enthüllt. Cook sagte, Apple verarbeitet „mehrere Milliarden“ iMessages sowie 15 bis 20 Millionen FaceTime ruft jeden Tag an.


iMessages

Diese Zahlen zeigen, dass Apples einst vernachlässigte iMessage- und FaceTime-Funktionen ein außergewöhnliches Nutzungswachstum verzeichnen. Im Januar 2013 verarbeitete Apple beispielsweise fast 2 Millionen iMessages pro Tag. Diese Zahl ist innerhalb des letzten Jahres auf „mehrere Milliarden“ angewachsen.

Dies setzt iMessages jedoch nicht an die Spitze der Liste. Andere wie WhatsApp und Brombeere verarbeiten täglich noch mehr Nachrichten. WhatsApp verarbeitet beispielsweise jeden Tag satte 50 Milliarden Nachrichten, während BlackBerry Messenger zum Senden oder Empfangen von mehr als 10 Milliarden Nachrichten pro Tag verwendet wird.

Außergewöhnlich ist auch das Wachstum der täglich von Apple verarbeiteten FaceTime-Anrufe. Mittlerweile verarbeitet das Unternehmen täglich 15 bis 20 Millionen FaceTime-Anrufe, was es zweifellos zu einem der beliebtesten Videotelefonie-Dienste macht. Apple bietet immer bessere Optionen für FaceTime-Anrufe. Von der ausschließlichen Bereitstellung der Funktion über Wi-Fi bis hin zur Zulassung in Mobilfunknetzen möchte Apple FaceTime zu einem festen Bestandteil des Smartphone- und Tablet-Erlebnisses machen.

Wir können in Zukunft ähnliche Richtlinienänderungen von Apple erwarten, die mehr Benutzer ermutigen, FaceTime und iMessages zu übernehmen und zu verwenden. Aber die Konkurrenz von WhatsApp wird härter und Apple muss mit verbesserten Funktionen in seinen Funktionen aufwarten, um sein Wachstum fortzusetzen.

Höflichkeit: Mac-Gerüchte

[ttjad keyword = ”ipad”]

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman