Apple Q3 2011

Apple verkaufte im dritten Quartal 2011 20,34 Millionen iPhones, 9,25 Millionen iPads und 3,95 Millionen Macs. Dieses Ergebnis steht im Vergleich zu einem Umsatz von $15,70 Milliarden und einem Nettoquartalsgewinn von $3,25 Milliarden oder $3,51 pro verwässerter Aktie sowie internationalen Verkäufen. 62 Prozent des Quartalsumsatzes………………

 

Apfel gab die Finanzergebnisse für das am 25. Juni 2011 endende Geschäftsjahr 2011 bekannt. Das Unternehmen erzielte einen Rekordquartalsumsatz von $28,57 Milliarden und einen Rekordquartalsnettogewinn von $7,31 Milliarden oder $7,79 pro verwässerter Aktie. Diese Ergebnisse stehen im Vergleich zu einem Umsatz von $15,70 Milliarden und einem Nettoquartalsgewinn von $3,25 Milliarden oder $3,51 pro verwässerter Aktie im Vorjahresquartal. Die Bruttomarge betrug 41,7 Prozent gegenüber 39,1 Prozent im Vorjahresquartal. Der internationale Umsatz machte 62 Prozent des Quartalsumsatzes aus. Das Unternehmen verkaufte 20,34 Millionen iPhones im Quartal, was einem Stückwachstum von 142 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Apfel 9,25 Millionen verkauft iPads während des Quartals ein Anstieg der Einheiten um 183 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das Unternehmen verkaufte 3,95 Millionen Macs während des Quartals eine Steigerung der Stückzahlen um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Apfel 7,54 Millionen iPods verkauft, ein Rückgang um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. „Wir freuen uns sehr, unser bisher bestes Quartal mit einem Umsatzplus von 82 Prozent und einem Gewinn von 125 Prozent zu liefern.“ sagte Steve Jobs, CEO von Apple. “Im Moment sind wir sehr konzentriert und freuen uns darauf, unseren Nutzern im Herbst iOS 5 und iCloud zur Verfügung zu stellen.“ „Wir sind äußerst zufrieden mit unserer Leistung, die einen vierteljährlichen Cashflow aus der Geschäftstätigkeit von 11,1 Milliarden TP2T erzielte, was einer Steigerung von 131 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.“ sagte Peter Oppenheimer, CFO von Apple. „Mit Blick auf das vierte Geschäftsjahresquartal 2011 erwarten wir einen Umsatz von etwa $25 Milliarden und wir erwarten einen verwässerten Gewinn je Aktie von etwa $5,50.“

 

Höhepunkte der Telefonkonferenz

  • Höchster Quartalsumsatz und -gewinn. Rekordumsatz bei iPhone und iPad und höchste Mac-Verkäufe im Juni-Quartal aller Zeiten. 
  • Die operative Marge war ein Rekordhoch. 
  • 57% Mac-Wachstum im Vergleich zum Vorjahr im pazifischen Segment.
  • iPod/iTunes sind weiterhin Marktführer. iTunes-Umsatz steigt im Vergleich zum Vorjahr um 36%. 
  • Über 225 Millionen Konten, führender Musikhändler. 
  • Ich bin begeistert, den Rekord von 20,3 Millionen iPhones zu verkaufen. 142% Wachstum, mehr als das Doppelte der Schätzung von IDC für den gesamten Smartphone-Markt. 
  • Der Umsatz im asiatisch-pazifischen Raum hat sich gegenüber dem Vorjahr fast vervierfacht. 
  • Beendetes Quartal mit 5,9 Millionen Kanalinventar, etwa 700.000 mehr als im letzten Quartal. 
  • 91% von Fortune 500 testet oder stellt das iPhone bereit; 57% von Global 500. 
  • iPad-Verkäufe gestiegen 183%, verkaufte jedes iPad, das wir herstellen konnten. 
  • Einführung des iPad 2 in 36 neuen Ländern, jetzt in insgesamt 64 Ländern. 
  • 1,05 Millionen iPads im Kanalinventar, ein Plus von etwa 200.000 ... deutlich unter dem Zielbereich. 
  • Über 222 Millionen kumulierte iOS-Geräteverkäufe 
  • Im Juni haben wir eine Vorschau von iOS 5 und iCloud vorgestellt. Beide starten diesen Herbst. 
  • App Store boomt…425.000 Apps, 15 Milliarden Downloads. $2,5 Milliarden an Entwickler ausgezahlt. 
  • Einzelhandelsgeschäfte: $3,5 Milliarden, 36% mehr als im Vorjahr. 50% von Mac-Käufern, die neu bei Mac sind. 
  • 327 Geschäfte insgesamt, von denen vier im Quartal eröffnet wurden 
  • 73,7 Millionen Besucher, gegenüber 60,5 Millionen im Vorjahresquartal. 
  • 30 Neueröffnungen im Septemberquartal, insgesamt 40 im Geschäftsjahr 2011. 28 außerhalb der USA 
  • Barmittel und marktgängige Wertpapiere stiegen sequenziell um $10 Milliarden auf $76,2 Milliarden. 
  • Jetzt wird die Umsatzrealisierung für Lion-Verkäufe aufgeschoben, die über einen Zeitraum von drei Jahren erfasst wird. Das gleiche mit iCloud. Ab dem 6. Juni verschiebt Apple $22 des Umsatzes von jedem verkauften Mac, der über einen Zeitraum von vier Jahren erfasst wird. Außerdem werden $16 des Umsatzes von jedem iPhone/iPad und $11 von iPod touch aufgeschoben, um über zwei Jahre zu erfassen. 
  • Sehr zufrieden mit Rekordumsatz und -gewinn und Kundenresonanz auf unsere Produkte.

 

Quelle , Vielen Dank

 [ttjad keyword = ”mac”]

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman