Paul Allens Identitätsdiebstahler wird angeklagt

Der Betrug besteht seit langem und ein Online-Identitätsbetrug ist sehr gefährlich. Es ist einer der größten Betrügereien und Täuschungen. Kürzlich hat ein Mann, Brandon Price, in Pittsburgh, 28 Jahre alt, dies getan. Er war des Drahtbetrugs beschuldigt worden, nachdem er die Adresse in die des Microsoft-Mitbegründers Paul Allen geändert hatte. Während Sie diese Identität ändern, ist es einfach, sich als jemand anderes auszugeben.


Der Fall muss noch mit weiteren Beweisen bewiesen werden, und die Untersuchungen müssen im Gange sein, um weitere starke Gründe für die Annahme zu sammeln, dass er derjenige ist, der der Schuldige ist. Er überzeugte einen Citibank-Kundendienstmitarbeiter schlau davon, Mitbegründer von Microsoft zu sein und seine derzeitige Adresse von Seattle nach Pennsylvania zu ändern. Laut dem Associated PressBrandon Price gelang es schließlich, eine Debitkarte an die Adresse zu schicken, die ihm in Pittsburgh gefällt berichtet durch CNET. Er wollte tatsächlich seine früheren Kredite und Gebühren und andere solche Ausgaben mit diesem Betrugsgeld bezahlen.

Er wurde auch beschuldigt, $15.000 von Western Union und eine Zahlung von $658.81 auf einem Darlehenskonto der Streitkräfte abgewickelt zu haben. Für Menschen wie den Mitbegründer von Microsoft ist es beispielsweise sehr schwierig, nicht auf einen solchen Betrug ausgerichtet zu sein. Denn obwohl ihre Arbeit ständig in den Nachrichten ist und was ihr Unternehmen oder ihre Unternehmen tun, können nicht alle Menschen sie an der Stimme, dem Gesicht oder anderen Dingen dieser Art erkennen. Daher war es für Brandon Price leicht, das Geld durch einen solchen Drahtbetrug zu täuschen und zu bekommen.

Er wurde jedoch erwischt, als er die Debitkarte in einem Dollargeschäft benutzte. Sein Filmmaterial wurde von der Überwachungskamera aufgenommen. Der Grund, warum er erneut erwischt wurde, war, dass ein Multimillionär in einem solchen Dollar-Laden nicht herausgefunden werden würde. Daher konnte er bis jetzt täuschen, aber diese Tat brachte ihn erwischt. Es ist auch sehr unwahrscheinlich, dass Paul Allen eine Bank anruft, um seine Adresse zu ändern.

Es bedeutet aber auch, dass Sie nicht reich sein müssen, um getäuscht zu werden. Brandon wurde jedoch schnell gefasst, weil es Paul Allen war, dessen Identität er gestohlen hat und dessen öffentliches Verhalten und Persönlichkeit bekannt sind. Wäre dieser Verbrecher zu diesem Zeitpunkt nicht gefasst worden, hätte er definitiv andere derartige Falschgeldtransaktionen durchgeführt. Dies ist auch eine Erinnerung daran, dass strenge Identitätsgesetze erforderlich sind, um Menschen vor solchen Kabelbetrügereien zu schützen.

[ttjad]

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman