Sony Alpha DSLR-A290

Sony Alpha DSLR-A290 ist eine schöne Kamera mit 14,2 Megapixel CCD, neuen Sony-Objektiven, 1,5-facher Brennweite und vielem mehr.

Sony hat leise zwei neue Modelle in seine Alpha-Serie digitaler Spiegelreflexkameras aufgenommen. So leise, dass sie nicht einmal eine Pressemitteilung herausbrachten. Das erste Modell ist der Ersatz für die DSLR-A230 der Einstiegsklasse, während das zweite Modell eine leicht aktualisierte Version der DSLR-A350 ist.

Sony hat zwei neue digitale 14-Megapixel-Alpha-Spiegelreflexkameras der Einstiegsklasse angekündigt. Die DSLR-A390 und die DSLR-A290 sind traditionellere Optionen für unerfahrene Objektivwechsler als die neuen NEX-Kompaktgeräte von Sony mit Wechselobjektiven.

Sony Alpha DSLR-A390 und DSLR-A290 sind die neuesten Kameras aus der Alpha-Reihe des Unternehmens.

Die neuen Modelle werden dank des 14,2-Megapixel-Sensors und fortschrittlicher Funktionen wie Quick AF Live View, Grafikdisplay, HDMI-Ausgang und BRAVIA Sync als erschwingliche, aber hochentwickelte Kameras beworben.

Sony Alpha A390 und A290: Sony stellt neue Modelle der Serie α (Alpha) DSLR-Digitalkamera mit 14,2 Megapixeln vor. Die DSLR-A390 und DSLR-A290 sind ideal für Benutzer, die zum ersten Mal eine DSLR eingeben. Sie bieten eine dramatische Verbesserung der Bildqualität und kreative Optionen für eine kompakte Kamera. Sie sind auch sehr einfach zu bedienen, selbst wenn Sie noch nie mit einer DSLR-Kamera gearbeitet haben. Mit einer Auflösung von 14,2 effektiven Megapixeln für perfekte Bilder mit wenig Rauschen bieten beide Kameras die schnelle Verschlussreaktion, die von den Benutzern von DSLR-Kameras so begehrt wird. Der α390-Bonus von Quick AF Live View.

Beide Kameras sind im Wesentlichen gleich, obwohl der 67-mm-LCD-Bildschirm des A390 gekippt und geklappt werden kann, während der A290 am Kameragehäuse befestigt ist. Der A390 verfügt auch über einen schnellen Autofokus mit Phasenerkennung, während der A290 einen etwas langsameren Autofokus mit Kontrasterkennung verwendet.

Alpha-DSLRs basieren auf dem A-Mount-Objektivformat, das ältere Minolta- und Konica Minolta-AF-Gläser unterstützt. Die neuen Modelle haben ein härteres Griffdesign mit einem überarbeiteten Tastenlayout. Zu ihren Gehäusen gehören ein integrierter Blitz, ein HDMI-Ausgang und Steckplätze für Sonys eigene Memory Stick Pro Duo-Speicherkarten sowie SD- und SDHC-Karten. Mit Bravia Sync können Sie die Kameras an einen hochauflösenden Fernseher von Sony Bravia anschließen und Foto-Diashows mit der Fernbedienung des Fernsehgeräts steuern.

Um Anfängern zu helfen, verfügen die Kameras über eine Bildschirmhilfefunktion, in der ihre Funktionen erläutert werden. Ein Beispielbild zeigt die Auswirkungen der einzelnen Kameras. Eine Belichtungsleitfadengrafik macht deutlich, wie sich die Einstellungen für Blende und Verschlusszeit zueinander verhalten.

Beide Kameras verfügen über ein neues und attraktives Design des Griffs, das eine noch bequemere Sicherung ermöglicht. Außerdem wurden die Tasten im oberen Teil beider Modelle erneuert, um eine klare und geordnete Anordnung zu gewährleisten. Selbst DSLR-Anfänger auf der Welt werden feststellen, dass es bemerkenswert einfach ist, die kreativen Funktionen beider Kameras zu erkunden. Das intuitive Grafikdisplay erleichtert das Verständnis der Beziehung zwischen Blende, Verschlusszeit und Belichtungseinstellungen, die für das endgültige Bild ausgewählt wurden. Das Hilfesystem des Hilfehandbuchs bietet klare und präzise Erklärungen der Kamerafunktionen. Ein Beispielbild zeigt die Ergebnisse, die Sie erzielen können. Dank der ikonischen Farbe des Bildschirms ist der schnelle Zugriff auf Aufnahme- und Wiedergabemenüs jetzt einfacher.

Fotografen werden in eine Welt makelloser, rauscharmer Bilder eingeführt, ein großer Fortschritt gegenüber klassischen Point-and-Shoot-Modellen.
Beide Kameras haben ein neues Design, das einen besseren Griff und eine komfortablere Handhabung bietet. Die Kontrollen wurden ebenfalls neu positioniert, was zu einem Ergebnis führte.

Alpha DSLR-A290 Details:

1,14,2 Megapixel CCD.
2.Sony A-Mount unterstützt neue Sony-Objektive und Klassiker von Minolta. 1,5-faches Brennweitenumwandlungsverhältnis.
3.Sensor-Shift-Bildstabilisierung.
4.2.7 'LCD-Anzeige mit 230.400 Pixeln; keine Live-Ansicht.
5. Der optische Sucher hat eine 0,83-fache Vergrößerung und eine Abdeckung von 95%.
6,9-Punkt-AF-System.
7. Vollständige manuelle Steuerung mit einem ISO-Bereich von 100 - 3200 und einem Verschlusszeitbereich von 30 - 1/4000 Sek.
8. Eingebaute drahtlose Flash-Unterstützung.
9. Kontinuierliche Aufnahme mit 2,5 fps.
10.Memory Stick Duo und SD / SDHC-Speicherkartensteckplätze.
11.Verwendet den Lithium-Ionen-Akku NP-FH50; 500 Schüsse pro Ladung.
12.HDMI-Ausgang.
13.Schiffe im Juli mit einem 18 - 55 mm Objektiv für $500.

Ressourcen:dcresource.com,letgodigital.org,crave.cnet.co.uk,digitalcamerareview.comBereitstellung von news.com

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman