Den Forschern gelang es, mithilfe künstlicher Intelligenz Zaubertricks zu entwickeln

Zum ersten Mal ist es einigen Forschern in Großbritannien gelungen, etwas zu schaffen Magie Tricks mit künstliche Intelligenz. Mit anderen Worten, zum ersten Mal a Computer hat seine eigenen Zaubertricks entwickelt, die ein menschliches Publikum zum Narren halten können.


Spielkartentrick

Forscher der Queen Mary University in London gaben dem Computerprogramm einen Überblick darüber, wie eine Magie wirkt Puzzle und Gedankenlesekarten-Trickarbeit, zusammen mit den Ergebnissen von Experimenten darüber, wie Menschen die Tricks verstanden haben; Das System hat dann neue Varianten dieser Tricks erstellt.

Die Tricks, die vom Computer entwickelt wurden, nachdem ihm einige Grundprinzipien beigebracht worden waren, erwiesen sich beim Publikum als beliebt. Einer der Tricks, ein visuelles Puzzle mit optischer Täuschung, wurde in einem Londoner Zauberladen zum Verkauf angeboten. Zwei Tricks verwenden jedoch mathematische Techniken, um das Publikum zu täuschen, und nicht Handfertigkeit oder andere Theaterstücke. Als solches kann das Computerprogramm komplexe Algorithmen ausführen, um neue Tricks viel schneller zu erstellen, als es ein Zauberer in seinem Kopf schaffen könnte.

Ein zweiter Trick, der von der Software entwickelt wurde, bestand darin, ein Kartenspiel so anzuordnen, dass anhand einiger scheinbar harmloser Informationen des Publikums eine von einem Freiwilligen aus dem Kartenspiel ausgewählte Karte identifiziert werden kann, ohne gesehen zu werden. Im Durchschnitt identifizierte der Computer Anordnungen von Karten, die eine Frage weniger erforderten als bei der Ausführung des Tricks durch einen Zauberer.

Der Zauberpuzzle-Trick ist verfügbar als Android App namens Falsch. Dabei wird eine Stichsäge zusammengesetzt, um eine Reihe von Formen anzuzeigen. Anschließend wird sie auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt, sodass bestimmte Formen nach dem geometrischen Prinzip verschwinden. Der Computer kann die Größe des Puzzles und die Anzahl der Teile analysieren und berechnen, welche Formen viel schneller hergestellt werden können, als es ein menschlicher Magier jemals könnte. Hier ist ein Video, in dem Sie sehen können, wie Zaubertricks ein menschliches Publikum mit künstlicher Intelligenz täuschen können.

Professor Peter McOwan, ein Teil des Teams, das an dem Projekt gearbeitet hat, sagte: „Die Verwendung von KI [künstlicher Intelligenz] zur Erstellung von Zaubertricks ist eine großartige Möglichkeit, die Möglichkeiten der Computerintelligenz zu demonstrieren, und sie ist auch Teil unserer Forschung zur Psychologie des Zuschauerseins. Zum Beispiel hatten wir den Verdacht, dass das Publikum der Beteiligung von Technologie an der Bereitstellung eines Tricks misstrauisch gegenübersteht, aber wir haben herausgefunden, dass dies nicht der Fall ist.”

Howard Williams, Mitschöpfer des Projekts, sagte: „Computerintelligenz kann viel größere Informationsmengen verarbeiten und alle möglichen Ergebnisse auf eine Weise durchlaufen, die für eine Person allein fast unmöglich ist. Die KI kann nun psychologische und mathematische Prinzipien verwenden, um verschiedene Versionen zu erstellen und das Publikum zu erraten.

Die Details der Studie wurden in der Zeitschrift beschrieben Grenzen in der Psychologie.

Quelle: Universität von Queen Mary
Dank an: Wissenschaftsblog

[ttjad keyword = ”ssd”]

Das könnte dir auch gefallen
de_DEGerman